Wir leben in Zeiten des gesellschaftlichen Umbruchs, und das geht auch an Christsein und Gemeinde nicht vorbei. Deshalb gibt es viele Diskussionen über theologische, ethische und gesellschaftliche Themen, die teilweise sehr hitzig ausgefochten werden. Interessanterweise berufen sich die unterschiedlichen Positionen meist auf die Bibel, kommen aber zu völlig gegensätzlichen Ergebnissen. Daraus wird dann gefolgert: die Art die Bibel zu lesen, das Schriftverständnis, muss unterschiedlich sein. Manche sehen das Schriftverständnis als die „Gretchenfrage“ schlechthin an. Natürlich wird dann auch über das Schriftverständnis viel gestritten.

Wir wollen uns diesem heißen Thema stellen und es an vier Abenden durchdenken. Das Ziel dieser Abende ist nicht, ein bestimmtes Schriftverständnis zu propagieren.

Wir wollen aber

  • Orientierung geben, um dieses Thema zu überblicken,
  • Hilfen an die Hand geben, um unterschiedliche Schriftverständnisse einzuordnen
  • und dazu anleiten, das eigene Schriftverständnis kritisch zu reflektieren.

Das ist ein hohes Ziel und wir hoffen, dass es gelingt.

 

Termine

Mittwoch, 27.04.2022    Entstehung und Umgang mit der Bibel

Mittwoch, 04.05.2022   Was sagt die Bibel über sich selbst?

Mittwoch, 11.05.2022   Wie können wir die Bibel lesen?

Mittwoch, 18.05.2022   Schriftverständnisse im Überblick